Workshops

 
"Zusammenkunft ist ein Anfang,

  Zusammenhalt ist ein Fortschritt,

  Zusammenarbeit ist der Erfolg"

                                      Henry Ford


Um einzigartige Spielplätze zu schaffen, braucht man engagierte Helfer.

 

Die Besonderheit unserer Spielräume liegt in den Bereichen, die herkömmliche Spielgerätehersteller nicht anbieten können. Wenn Eltern oder engagierte Erwachsene selbst zum Spaten greifen und mit bauen, können wir die Kosten für einen Spielraum erheblich reduzieren. Wir sind immer wieder überrascht, welche Kreativität und Phantasie die Erwachsenen, Jugendlichen und Kinder bei der Arbeit entwickeln. Mehr denn je ist daher Kreativität in der Planung und Umsetzung gefragt.

 

Auch mit kleinem Budget ist es möglich für Kinder- und Jugendliche die nötigen Frei- und Spielflächen zu realisieren.

 

Eine gute und kostengünstige Alternative zu den herkömmlichen Spielgeräten sind Naturspielbereiche mit einfachen Materialen wie z. B.: Holz, Steine, Weiden, Sträucher, Wasser- und Sandspielplätze, Balancierbereiche …

 

Engagierte Helfer, die im Rahmen eines Workshops in der Umsetzungsphase mithelfen, finden sich fast immer – speziell in Kindergärten sind es oft die Eltern, die gerne bereit sind  ein paar Stunden für ihre Sprösslinge zu opfern.