Tourismus

Landesweit versuchen Tourismusbetriebe und Bergbahnen das Sommergeschäft zu stärken, denn die Konkurrenz schläft nicht. Den Erwartungen der Gäste nach Unterhaltung, Spaß, Abenteuer und Naturerlebnis sollte ein attraktives Angebot gegenüber stehen. Schöne Natur alleine ist zu wenig, Inszenierungen haben im Tourismus Hochkonjunktur. Denn die Eltern entscheiden gemeinsam mit ihrem Nachwuchs, wo und wie sie Urlaub machen. Wenn Kindern ein Ort gefällt, weil sie dort ausgelassen spielen können, erholen sich auch die Eltern und sie kommen gerne wieder. Auch Indoorbreiche gewinnen, wetterbedingt, immer mehr an Bedeutung – von der Spielecke im Gasthaus über große Räume mit Kletterbereichen, Internetecke, Playstation usw. bis hin zur Skatehalle.

 

Wir achten darauf, dass nach der Spielgerätenorm 1176-77 geplant wird, dadurch entstehen sichere Spielbereiche und somit auch keine Haftungsprobleme. Es besteht kein hoher Personalauwand, da dies nur zu Kontrollzwecken nötig ist. Bei der Projektumsetzung arbeiten wir, bei Bedarf, interdisziplinär mit Spezialisten aus den unterschiedlichsten Bereichen (Bildhauer, Grafiker, Konstrukteure, Werbeagenturen …) zusammen.

 

Projekt Jahr
Reutte, Vils, Lermoos (Leaderprojekt) in Planung
Hotel Christoph Ellmau in Planung
Nassereith Grillplatz in Planung
Natternbach IKUNA Ausbaustufe 4 in Planung
Freizeitpark Flachau Konzept
Natternbach IKUNA Ausbaustufe 3 2017
Pregarten Erlebnisbereich Bruckmühle (Leaderprojekt) Umsetzung
Piribauer Freizeitpark in Planung
Obra Kinderland 2010
Baumkronenweg Beratung Spielanlagen Umsetzung
Natternbach IKUNA Ausbaustufe 2 2015
Klagenfurt Europapark 2014
"Neukirchner Labyrinthe" Leaderprojekt Konzept
Hochkönig Tourismuskonzept Karbachalm Umsetzung
Wagrain "Kunst am Berg" Koglalm Konzept
"Wagrainis" Grafenberg Umsetzung
Ried "Einkaufen mit allen Sinnen" Planung
Natternbach Indianerdorf 2007
Darrehof Serfaus Spielplatz 2007
REVA Freizeit-Veranstaltungspark/Konzept 2004
Stubnerkogel Fun-World 1999
Bad Hofgastein/Konzept 1997
Schattberg/Konzept 1995